Bundeskongress für Schulpsychologie
100 JAHRE SCHULPSYCHOLOGIE -
MEHR PSYCHOLOGIE IN DIE SCHULEN

20. bis 24.9.2021 als Onlinekongress

PROGRAMM

Übersicht / Tagesstruktur

Montag, 20. September 2021
08.00-08.45 UhrTechnische Einführung für Bundeskongressteilnehmer*Innen und Referent*innen
09.00-10.30 Uhr Eröffnung des Kongresses
Grußworte
Eröffnungsvortrag
 
10.30-11.00 UhrPause
11.00-12.00 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
12.00-13.00 UhrPause
13.00-14.30 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
14.30-15.00 UhrPause
15.00-17.00 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
17.00-18.30 Uhr"Zusammenkommen"
Dienstag, 21. September 2021
08.00-08.45 UhrTägliches Achtsamkeitstraining
09.00-10.00 Uhr Parallel stattfindende Workshops und Vorträge
10.00-10.30 UhrPause
10.30-12.00 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
12.00-13.00 UhrPause
13.00-14.30 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
14.30-15.00 UhrPause
15.00-16.30 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
16.30-17.00 UhrPause
17.00-18.30 Uhr"Zusammenkommen"
Mittwoch, 22. September 2021
08.00-08.45 UhrTägliches Achtsamkeitstraining
09.00-10.00 Uhr Keynote Vortrag Prof. Dr. Claudia Mähler
10.00-10.30 UhrPause
10.30-12.00 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
12.00-13.00 UhrPause
13.00-14.30 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
14.30-15.00 UhrPause
15.00-16.30 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
16.30-17.00 UhrPause
17.00-18.30 Uhr"Zusammenkommen"
Donnerstag, 23. September 2021
08.00-08.45 UhrTägliches Achtsamkeitstraining
09.00-10.00 Uhr Parallel stattfindende Workshops und Vorträge
10.00-10.30 UhrPause
10.30-12.00 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
12.00-13.00 UhrPause
13.00-14.30 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
14.30-15.00 UhrPause
15.00-16.30 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
16.30-17.00 UhrPause
17.00-18.30 Uhr"Zusammenkommen"

 

Freitag, 24. September 2021
08.00-08.45 UhrTägliches Achtsamkeitstraining
09.00-10.00 Uhr Keynote Vortrag Prof. Dr. Marcus Hasselhorn
10.00-10.30 UhrPause
10.30-12.00 UhrParallel stattfindende Workshops und Vorträge
12.00-13.00 UhrPause
13.00-15.00 UhrSymposium „100 Jahre Schulpsychologie“
15.00-15.30 UhrVerabschiedung und Ausblick
 

PROGRAMM

NACH ZEIT

Montag, 20.09.2021

08.00-08.45 Uhr
MO, 20.09.

technische Einführung
Ankommen, Einwählen, Klären technischer Fragen - (technische Einführung)

NN

  

09.00-10.30 Uhr
MO, 20.09.

Psychische Gesundheit Schülerinnen und Schüler
Eröffnung des Kongresses
Grußworte
Eröffnungsvortrag Prof. Dr. Ulrike Ravens-Sieberer: "Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in der Coronavirus-Pandemie"
- (Vortrag)

Andrea Spies,
Grant Hendrik Tonne,
Dr. Meltem Avci-Werning,
Prof. Dr. Ulrike Ravens-Sieberer

  

11.00-11.20 Uhr
MO, 20.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Vom Aschenputtel zur Märchenfee 2.0: Entwicklungen und Herausforderungen der Schulpsychologie in NRW - (Kurzvortrag)

Dr. Sascha Borchers - Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen


11.00-11.30 Uhr
MO, 20.09.

Angebot für Lehrkräfte
Das Marburger Modell der professionsbezogenen Beratung – Erste Evaluationsergebnisse aus der zweiten Förderphase - (Kurzvortrag)

Dr. Laura Lübke & Marisa Roth - Pädagogische Psychologie, Philipps-Universität Marburg & Zentrum für Lehrerbildung Projekt ProPraxis Kirchhain


11.00-12.00 Uhr
MO, 20.09.

Angebot für Lehrkräfte
Psychologische Beratung und Unterstützung für Schulen
– der niedersächsische Weg
- (Vortrag)

Bernd Deseniß & Arthur Mantel
Niedersächsisches Kultusministerium, Referat 22 – Arbeit und Gesundheit in Schulen und Studienseminaren, Arbeitspsychologie, Suchtberatung, Prävention, CARE


11.00-12.00 Uhr
MO, 20.09.

Begabung
Schulpsychologischer Beitrag zur pädagogischen Begabungsdiagnostik - (Vortrag)

Petra Steinheider - Diplom-Psychologin, Psychologiedirektorin i. R. - Kassel


11.00-12.00 Uhr
MO, 20.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
Diagnostik von Lese-Rechtschreib-Förderung statt LRS-Diagnostik - (Vortrag)

Dipl-Psych Meinrad Kamps - Regionale Schulberatungsstelle Stadt Essen

  

11.25-11.45 Uhr
MO, 20.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Berufsfeld Schulpsychologie in Deutschland - (Kurzvortrag)

Dr. Alexa von Hagen - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen, Frankfurt am Main

  

11.30-12.00 Uhr
MO, 20.09.

Angebot für Lehrkräfte
Zufriedenheit mit dem Allgemeinen Schulpraktikum und Entwicklung einer förderlichen Begleitstruktur (durch schulische Mentor*innen und Universität) - (Kurzvortrag)

Charlotte Hagenau - Institut für Pädagogische Psychologie, TU Braunschweig

  

11.45-12.00 Uhr
MO, 20.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Evaluation der Effekte schulpsychologischer Leistungen: Ein Scoping Review - (Poster)

Dr. Alexa von Hagen - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen, Frankfurt am Main

  

13.00-13.45 Uhr
MO, 20.09.

Angebot für Lehrkräfte
Schulpsychologische Beratung in Schule und Studienseminaren - (Vortrag)

Achim Aschenbach - Regionales Landesamt für Schule und Bildung (RLSB) Lüneburg


13.00-14.00 Uhr
MO, 20.09.

Angebot für Lehrkräfte
Arbeitspsychologie im Kontext Schule - (Vortrag)

Hagen Schubert - Regionales Landesamt für Schule und Bildung (RLSB) Osnabrück Stabsstelle Arbeit und Gesundheit


13.00-14.30 Uhr
MO, 20.09.

Angebot für Lehrkräfte
Wie gelingt Lehrkräften die Stressverarbeitung in der Coronazeit mit den exorbitant gestiegenen Anforderungen eigentlich? - (Workshop)

Prof Dr. Marion Tacke - Leibniz-Universität Hannover - Institut für Soziologie


13.00-14.30 Uhr
MO, 20.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Hallo, da bin ich!
Professionelle Qualifizierung von (berufs)jungen Schulpsycholog*innen in NRW
- (Workshop)

Dipl-Psych. Cornelia Heinz - Bezirksregierung Arnsberg, Dr. Alexandra Berglez - Bezirksregierung Detmold


13.00-14.30 Uhr
MO, 20.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
Lerncoaching für Schüler*innen: Den eigenen Lernweg wahrnehmen und gestalten lernen - (Workshop)

Daniel Grötzbach - Otto-Friedrich Universität Bamberg


13.00-14.30 Uhr
MO, 20.09.

Interkulturalität
Einsatz des ‘Cognitive Abilities Profile‘ Beratungsinstruments zur schulpsychologischen Einschätzung des Lernpotentials von Schüler*innen mit Migrations- und Fluchterfahrungen - (Workshop)

Dr. Alexa von Hagen - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen, Frankfurt am Main


13.00-14.30 Uhr
MO, 20.09.

Gewaltprävention, Mobbing und Krisenintervention
Übergreifende Gewaltprävention und individuelle Förderung sozialer Kompetenzen - (Workshop)

Thomas Gödde & Tanja Honka - Landesstelle Schulpsychologie und Schulpsychologisches Krisenmanagement NRW (LaSP)

  

15.00-15.45 Uhr
MO, 20.09.

Angebot für Lehrkräfte
NCare: Psychosoziale Beratung in Schulen und Studienseminaren - (Vortrag)

Dr. Christina Uhlmann - Regionales Landesamt für Schule und Bildung (RLSB) Osnabrück, Stabstelle Arbeit und Gesundheit


15.00-16.00 Uhr
MO, 20.09.

Psychische Gesundheit Schülerinnen und Schüler
Bloß keine Schwäche zeigen? Schulstress, Burnout und motivationale Zielorientierungen bei Jugendlichen - (Vortrag) ABGESAGT!

Britt Ganteför, Dr. Kirsten Schuchardt & Prof. Dr. Claudia Mähler - Universität Hildesheim


15.00-16.30 Uhr
MO, 20.09.

Angebot für Lehrkräfte
Frisch gestärkt - Selbstfürsorge im Schulalltag - (Workshop)

Lily Schmidt & Ines Kuth - Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Schulpsychologisches und Inklusionspädagogisches Beratungs- und Unterstützungszentrum (SIBUZ) Treptow-Köpenick, Berlin


15.00-16.30 Uhr
MO, 20.09.

Beratung
Systemische Beratungsarbeit im Dreieck Eltern – Schüler*in – Lehrkraft - (Workshop)

Benedikt Joos - Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung, Regionalstelle Schwäbisch Gmünd, Schulpsychologische Beratungsstelle Aalen


15.00-16.30 Uhr
MO, 20.09.

Gewaltprävention, Mobbing und Krisenintervention
Empowerment für Mobbing-Betroffene: Das Aktivierende Betroffenen-Coaching (ABC-Methode). Ein neuer Interventionsansatz (nicht nur) bei Mobbing - (Workshop)

Christian Achnitz - Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung,Regionalstelle Tübingen, Schulpsychologische Beratungsstelle Albstadt, Baden-Würtemberg

  

15.30-16.00 Uhr
MO, 20.09.

Verhalten
Sozialpädagogisches Teamteaching als Intervention für Schulen in herausfordernden Lagen: Erste Ergebnisse einer multimethodischen Evaluationsstudie - (Kurzvortrag)

Lydia Meissner - Ernst-Abbe-Hochschule Jena

  

15.45-16.30 Uhr
MO, 20.09.

Angebot für Lehrkräfte
Suchtberatung für Beschäftigte in Schulen - (Vortrag)

Christina Kuhlmann - Regionales Landesamt für Schule und Bildung (RLSB) Lüneburg, Stabsstelle Arbeit und Gesundheit

  

16.00-16.30 Uhr
MO, 20.09.

Verhalten
Aggressive Verhaltensweisen bei Kindern und Jugendlichen - Grundlagen, Diagnostik und gezielte Interventionen - (Kurzvortrag)

Dr. Alexander Prölß - Schulpsychologischer Dienst an den Staatlichen Schulämtern Bayreuth (Bayern)

  

16.30-17.00 Uhr
MO, 20.09.

Verhalten
Reset-App: Entwicklung, Durchführung und Evaluation eines app-gesteuerten Trainings der Selbstregulation bei Schüler*innen der 6. bis 8. Jahrgangsstufe - (Kurzvortrag)

Margarete Rauch & Katharina Bundscherer-Meierhofer - PINDL-Schulen Regensburg und Schulen der Schulstiftung der Diözese Regensburg in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Psychosomatische Medizin des Universitätsklinikums Regensburg

  

17.00-18.30 Uhr
MO, 20.09.

Den Tag gemeinsam ausklingen lassen
Zusammenkommen - (After Work)

Dienstag, 21.09.2021

08.00-08.45 Uhr
DI, 21.09.

Achtsamkeitstraining
MeTAzeit – Meditation, Training und Achtsamkeit in der Schule, im Schulalltag. Vom Wollen ins Machen kommen. - (tägliches Achtsamkeitstraining)

Tina Schütze & Katharina Wyss - MeTAzeit gGmbH

  

09.00-09.30 Uhr
DI, 21.09.

Angebot für Lehrkräfte
Lehrkräftegesundheit: Aspekte der Inanspruchnahme schulpsychologischer Beratung durch Lehrkräfte - (Kurzvortrag)

Dr. Natalie Vannini - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen, Goethe-Universität Frankfurt


09.00-09.30 Uhr
DI, 21.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Schulpsychologie in der digitalen Transformation - Handlungsfelder, Kompetenzen, digitale Tools - (Kurzvortrag)

Marianne Kant-Schaps & David Salim - MyGateKeeper gUG https://mygatekeeper.de


09.00-10.00 Uhr
DI, 21.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen (KSH) - (Vortrag)

Prof. Dr. Gerhard Büttner - Goethe-Universität Frankfurt und Stephan Jeck - Hessisches Kultusministerium


09.00-10.00 Uhr
DI, 21.09.

Begabung
Was benötigen Hochbegabte in der Schule zum Lernen? – Schulpsychologische Beobachtungen aus dem Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd - (Vortrag)

Lukas Götz & Hannah Hansen - Kompetenzzentrum für Hochbegabtenförderung am Landesgymnasium für Hochbegabte, Schwäbisch Gmünd


09.00-10.00 Uhr
DI, 21.09.

Psychische Gesundheit Schülerinnen und Schüler
Reallabor AI4U – Künstliche Intelligenz für digitale personalisierte psychische Gesundheitsförderung - (Vortrag)

Christian Rauschenberg - Abteilung Public Mental Health, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim


09.00-10.00 Uhr
DI, 21.09.

Klassenführung - Angebot für Lehrkräfte
Wie wirken sich restorative Practices auf das Klassenklima und die Lehrkräftebelastung an inklusiven Schulen aus? - (Vortrag)

Jun. Prof. Dr. Leen Vereenooghe - Universität Bielefeld

  

09.30-10.00 Uhr
DI, 21.09.

Angebot für Lehrkräfte
Early Education – Frühprävention und Begleitung im Übergang Kita-Grundschule - (Kurzvortrag)

M. Sc. Psych. Annett Meylan - Technische Universität Chemnitz UND Huckepack Kinderförderung e.V.


09.30-10.00 Uhr
DI, 21.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Schüler*innen bedürfnisorientiert unterstützen: Vier Mindsets für die praktische Ressourcenaktivierung - (Poster)

Manuel Stoiber - LMU München, Department Psychologie; Zentraler Schulpsychologischer Dienst der Stadt München (ZSPD)

  

10.30-11.00 Uhr
DI, 21.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
Validität des diagnostischen Urteils von Lehrkräften zum Leseförderbedarf bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache - (Kurzvortrag)

Dr. Friederike Cartschau - Universität Hildesheim, Institut für Psychologie


10.30-12.00 Uhr
DI, 21.09.

Angebot für Lehrkräfte
Neue Autorität in der Grundschule - (Workshop)

Andreas Klär - Landesinstitut für Präventives Handeln St. Ingbert


10.30-12.00 Uhr
DI, 21.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Herausforderungen und Innovationen in der Schulpsychologie - (AG)

Dr. Gerhard Bachmann, Anna Sedlak & Dr. Katja Waligora, Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen


10.30-12.00 Uhr
DI, 21.09.

Begabung
Wege aus dem Underachievement – Zwei Praxisprojekte zur Begleitung von Underachievern im Sekundarbereich - (Workshop)

Dipl.-Psych Lisa Bleckmann & Dr. Robert Hauke - Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland, Brühl Stiftung Haus der Talente, Düsseldorf


10.30-12.00 Uhr
DI, 21.09.

Klima Entwicklung der Schulpsychologie
Klimaresiliente Schulen: Wie Menschenbilder Schule machen können - (Workshop)

Dr. Felix Peter - Landesschulamt Sachsen-Anhalt


10.30-12.00 Uhr
DI, 21.09.

Klassenführung - Angebot für Lehrkräfte
Endlich eine positive Erfahrung mit Hospitationen - (Workshop)

Kirsten Brüchner, Petra Dohse, Lutz Kruse & Carmen Meiwes Turrión - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Hannover Dezernat 5 Schulpsychologie

  

11.15-12.00 Uhr
DI, 21.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
Das computerbasierte Trainingsprogramms LAUTARIUM für Kinder mit Lese-Rechschreibschwierigkeiten- Effekte bei Zweitklässlern im differenzierten Schulunterricht - (Kurzvortrag)

Marita Konerding - TU Kaiserslautern, Fachbereich Sozialwissenschaften. Fachgebiet Kognitive und Entwicklungspsychologie

  

13.00-14.00 Uhr
DI, 21.09.

Inklusion / Heterogenität
Fünf Jahre Inklusionsassistent*innen an sächsischen Schulen: Wissenschaftliche Lektionen und Handlungsempfehlungen - (Vortrag)

Dr. Stefan Uhlig - Technische Universität Chemnitz, Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften, Institut für Psychologie, Professur für Allgemeine und Biopsychologie


13.00-14.30 Uhr
DI, 21.09.

Angebot für Lehrkräfte
Psychologie als Unterrichtsfach - (Vortrag)

Dr. Monika Sklorz-Weiner - CJD Schule Schlaffhorst-Andersen Bad Nenndorf, Psychologische Leitung


13.00-14.30 Uhr
DI, 21.09.

Begabung
Symposium: William Sterns Begabungspsychologie und die Schulpsychologie in Deutschland - (Workshop)

PD Dr. Rebecca Heinemann, Universität Augsburg
Dr. Gabriele Baudson, , Institute for Globally Distributed Open Research and Education/IGDORE
Christine Koop, Karg-Stiftung, Frankfurt am Main


13.00-14.30 Uhr
DI, 21.09.

Psychische Gesundheit Schülerinnen und Schüler
Gefühls-Surfer - Förderung der emotionalen Entwicklung von SchülerInnen - (Workshop)

Susanne Neubert, Marius Rota-Wälde & Max Mettlau - ReBBZ Beratung Altona und Eimsbüttel, Hamburg


13.00-14.30 Uhr
DI, 21.09.

Klassenführung - Angebot für Lehrkräfte
WoWW – Working on What Works Schulpsychologische Umsetzung einer lösungsorientierten Intervention - (Workshop)

Dr. Hanna Ferdinand & Ali Al-Hasani - Schulpsychologische Beratungsstelle für die Stadt Dortmund

  

14.00-14.30 Uhr
DI, 21.09.

Inklusion / Heterogenität
Da ist noch wer! Einzelfall- und Poollösungen von Schulbegleitungen - (Kurzvortrag)

Prof. Dr. Holger Domsch - Fachhochschule Münster, Sozialwesen

  

15.00-15.30 Uhr
DI, 21.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
Förderung von Diagnosekompetenzen mittels simulationsbasiertem Lernen und automatisiertem, adaptivem Feedback - (Kurzvortrag)

Elisabeth Bauer, Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie


15.00-16.30 Uhr
DI, 21.09.

Angebot für Lehrkräfte
Mentalisierungsbasierte Supervisionsgruppen an Schulen - (Vortrag)

Katrin Aydeniz & Anna Beyer - Psychologische Dienste der Stadt Solingen - das Coppelstift (u.a. Schulpsychologischer Dienst)


15.00-16.30 Uhr
DI, 21.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Beziehungslernen in der Schule – eine Toolbox für die Schulentwicklung - (Workshop)

Dr. Helga Breuninger, Diplom-Psychologin, Leiterin der Breuninger Stiftung, Autorin der intus3-Toolbox
Klaus Seifried, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Lehrer, Schulpsychologiedirektor i.R., intus3-Seniortrainer


15.00-16.30 Uhr
DI, 21.09.

Beratung
Mentalisierungsbasierte Beratung und Coaching in der Schulpsychologie - (AG)

Frank Aufhammer & Thomas Künne - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück


15.00-17.00 Uhr
DI, 21.09.

Gewaltprävention, Mobbing und Krisenintervention
Magic Circle – der Gesprächskreis, der Beziehungen stiftet - (Workshop)

Kerstin Bender & Cita Reuter - Schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Münster


15.00-17.00 Uhr
DI, 21.09.

Inklusion / Heterogenität
Diversity is about you: Methodenkoffer für Vielfalt in der Schulpsychologie - (Workshop)

Moderatorinnen:
Martina Butenweg-Schwan – Regionale Schulberatunggstelle der Stadt Bottrop
Kristina Lastering – Schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Duisburg
Marisa Roth – Regionale Schulberatungsstelle des Kreises Recklinghausen
Linda Unsöld – Psychologischer Dienst der Stadt Krefeld

  

15.30-16.30 Uhr
DI, 21.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
Psychoedukation bei Lernstörungen - (Vortrag)

Conny Griepenburg, Kirsten Schuchardt, Rike Hannekum & Claudia Mähler - Universität Hildesheim, Institut für Psychologie

  

17.00-18.30 Uhr
DI, 21.09.

Den Tag gemeinsam ausklingen lassen
Zusammenkommen - (After Work)

Mittwoch, 22.09.2021

08.00-08.45 Uhr
MI, 22.09.

Achtsamkeitstraining
MeTAzeit – Meditation, Training und Achtsamkeit in der Schule, im Schulalltag. Vom Wollen ins Machen kommen. - (tägliches Achtsamkeitstraining)

Tina Schütze & Katharina Wyss - MeTAzeit gGmbH

  

09.00-10.00 Uhr
MI, 22.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
"Gut gerüstet für die Schule? Zur Bedeutung verschiedener Vorläuferkompetenzen für den Schulerfolg“ - (Vortrag)

Prof. Dr. Claudia Mähler - Institut für Psychologie, Universität Hildesheim

  

10.30-12.00 Uhr
MI, 22.09.

Angebot für Lehrkräfte
Das Modell der niedersächsischen Beratungslehrkraft-Weiterbildung – unde venis et quo vadis? - (Vortrag)

Frank Aufhammer- Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück, Dr. Kirsten Schuchardt - Universität Hildesheim


10.30-12.00 Uhr
MI, 22.09.

Beratung
Kritzel-Kratzel-Skizzen - Visualisierungstechnik in der schulpsychologischen Beratung - (Workshop)

Marie Kremer - Schulpsychologie, Staatliches Schulamt Darmstadt


10.30-12.00 Uhr
MI, 22.09.

Psychische Gesundheit Schülerinnen und Schüler
Entwicklung eines Aufklärungsprogramms über Stressresilienz - (AG)

Annika Edelmann - Leibniz Institut für Resilienzforschung Mainz


10.30-12.00 Uhr
MI, 22.09.

Angebot für Lehrkräfte - Diagnostik
Beziehungsgestaltung, Teamentwicklung, Inklusion – digitale Lösungen mit der motivbasierten ID37 Persönlichkeitsdiagnostik - (Vortrag)

Thomas Pulwitt & Thomas Staller - Schulpsychologischer Dienst Rhein Kreis Neuss


10.30-12.00 Uhr
MI, 22.09.

Klassenführung - Angebot für Lehrkräfte
Lehrverhalten im Unterricht NonverbaleFertigkeiten für erfolgreiches Unterrichten - (Workshop)

Dipl-Psych. Annika Bonde & Meinrad Kamps - Regionale Schulberatungsstelle Stadt Essen

  

11.00-12.00 Uhr
MI, 22.09.

Gender Diversity
Intergeschlechtlichkeit und Schule - Bedarfe von intergeschlechtlichen Kindern und deren Eltern - (Vortrag)

Ursula Rosen - Verein Intergeschlechtliche Menschen e.V.

  

13.00-13.30 Uhr
MI, 22.09.

Psychische Gesundheit Schülerinnen und Schüler
Schulpsychologische Beratung während der Covid-19 Pandemie - (Kurzvortrag)

Dr. Alexa von Hagen - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen, Frankfurt am Main


13.00-14.00 Uhr
MI, 22.09.

Klassenführung - Angebot für Lehrkräfte
Prima soziales Klassenklima – 26 Jahre Klassenlehrerfortbildung in Niedersachsen - (Vortrag/Symposium)

Carsten John & Dr. Kirsten Schuchardt


13.00-14.30 Uhr
MI, 22.09.

Angebot für Lehrkräfte
Gefährdungsbeurteilung ist gut – Ressourcenentwicklung besser - (Vortrag)

Dr. Andreas W. Fischer & Prof. Dr. Uwe Schaarschmidt - COPING OG


13.00-14.30 Uhr
MI, 22.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Regel Nummer 1: Großzügigkeit - Ein Austausch für Führungskräfte - (Workshop)

Gertrud Plasse - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Hannover - Dezernat 5 (Schulpsychologie, Prävention und Gesundheitsförderung)


13.00-14.30 Uhr
MI, 22.09.

Begabung
Vorstellung des Netzwerks Begabtenförderung im Landkreis Merzig-Wadern - (Vortrag)

Dipl-Psych Nina Sticher,
in Kooperation mit Sandra Behrend - Schulpsychologischer Dienst im Landkreis Merzig-Wadern in Kooperation mit der Beratungsstelle (Hoch-)Begabung Saarland


13.00-14.30 Uhr
MI, 22.09.

Gender Diversity
Sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in der Schule begegnen - (Workshop)

Leonie Lunkenheimer - Akademie Waldschlösschen, Gleichen

  

13.45-14.15 Uhr
MI, 22.09.

Psychische Gesundheit Schülerinnen und Schüler
Wirksamkeit von schulpsychologischer Tele-Beratung im Vergleich zu Präsenzberatung: ein Rapid Systematic Evidence Review - (Poster)

Dr. Alexa von Hagen - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen, Frankfurt am Main

  

14.00-14.30 Uhr
MI, 22.09.

Klassenführung - Angebot für Lehrkräfte
Das Braunschweiger Classroom-Management-Training zur Vorbereitung auf das Allgemeine Schulpraktikum als Präsenzformat und Hybridversion - (Kurzvortrag)

Dr. Gesa Uhde - TU Braunschweig, Institut für Pädagogische Psychologie

  

15.00-16.00 Uhr
MI, 22.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Unterrichtsfach Psychologie an der Universität Paderborn - (Poster)

Prof Dr. Heike M. Buhl, Ingrid Scharlau, Justine Patrzek, Sara Hiller & Katrin B. Klingsieck - Universität Paderborn - Fach Psychologie


15.00-16.30 Uhr
MI, 22.09.

Angebot für Lehrkräfte
Resilienzstärkung für Lehrkräfte im Alltag - (Workshop)

Dipl. Psych. Susanne Fitzner - Psychologische Beratungsstelle für Schule, Jugend und Familie des Kreises Paderborn, Regionale Schulberatungsstelle


15.00-16.30 Uhr
MI, 22.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Achtsamkeit und Schulpsychologie - (AG)

Meike Elisabeth Brandes & Tanja Honka (LaSP) - Landesschulpsychologie am Schulamt für den Kreis Mettmann


15.00-16.30 Uhr
MI, 22.09.

Psychische Gesundheit Schülerinnen und Schüler
Training Emotionaler Kompetenzen für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren - (Workshop)

Dr. Ann-Katrin Bockmann, (MSc Ed) Kasra Mirzaie - Universität Hildesheim, Institut für Psychologie


15.00-16.30 Uhr
MI, 22.09.

Angebot für Lehrkräfte - Diagnostik
Teamentwicklung im Leitungs- und Lehrerkollegium – Live-Simulation mit der ID37 Teamanalyse - (Workshop)

Thomas Pulwitt & Thomas Staller - Schulpsychologischer Dienst Rhein Kreis Neuss

  

16.00-16.30 Uhr
MI, 22.09.

Gewaltprävention, Mobbing und Krisenintervention
Die Rollen bei Schul- und Cyberbullying: Eine Charakterisierung hinsichtlich sozial-kognitiver und affektiver Reaktionen - (Kurzvortrag)

Rhea-Katharina Knauf - Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

  

17.00-18.30 Uhr
MI, 22.09.

Den Tag gemeinsam ausklingen lassen
Zusammenkommen - (After Work)

Donnerstag, 23.09.2021

08.00-08.45 Uhr
DO, 23.09.

Achtsamkeitstraining
MeTAzeit – Meditation, Training und Achtsamkeit in der Schule, im Schulalltag. Vom Wollen ins Machen kommen. - (tägliches Achtsamkeitstraining)

Tina Schütze & Katharina Wyss - MeTAzeit gGmbH

  

09.00-09.30 Uhr
DO, 23.09.

Angebot für Lehrkräfte
Audioangebot Achtsamkeit für Schulleitungen, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte während des Arbeitens im Corona-Modus - (Kurzvortrag)

Meike Elisabeth Brandes & Linda Unsöld - Landesschulpsychologie am Schulamt für den Kreis Mettmann


09.00-09.30 Uhr
DO, 23.09.

Verhalten
Systemsprenger in der Schule? Erste Ergebnisse eines Modellprojektes zu Kindern und Jugendlichem mit Komplexem Hilfebedarf - (Kurzvortrag)

Annett Meylan - Technische Universität Chemnitz


09.00-10.00 Uhr
DO, 23.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Schule im Aufbruch - (Vortrag)

Margret Rasfeld - Schule im Aufbruch


09.00-10.00 Uhr
DO, 23.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Das Bindungsbrett: Ein neues, ökonomisches Instrument für die Diagnostik und Beratung –
Erstmalige Präsentation, Praxisbeispiele und ein Blick in die Entwicklungswerkstatt
- (Vortrag) NEU IM PROGRAMM!

Lothar Steinke, Schulpsychologischer Dienst und Schuldienstleitung Rothenburg / Luzern, Schweiz, Entwickler des Bindungsbretts
Ronja Bohnenkamp, Sonderpädagogin, Validierungsstudie Bindungsdiagnostik, Universität Rostock
Prof. Dr. phil. Henri Julius, Lehrstuhl für Pädagogik im Förderschwerpunkt emotional-soziale Entwicklung, Universität Rostock


09.00-10.00 Uhr
DO, 23.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
Diagnostik von Lernstörungen bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache - (Vortrag)

Dr, Ariane von Goldammer, Dr. Friederike Cartschau & Prof. Dr. Claudia Mähler - Universität Hildesheim, Institut für Psychologie


09.00-10.00 Uhr
DO, 23.09.

Klassenführung - Angebot für Lehrkräfte
Beratung von Lehrpersonen bei kleinen Unterrichtsstörungen - (Vortrag)

Christoph Eichhorn - Gründer von classroom-managment.ch

  

09.30-10.00 Uhr
DO, 23.09.

Angebot für Lehrkräfte
Projektvorstellung und erste Ergebnisse zur Wirksamkeit eines Achtsamkeitstrainings für Lehrkräfte auf die Stressreduktion anhand von physiologischen, kognitiven, psychologischen und Verhaltensparametern. - (Kurzvortrag)

Prof Dr. Silja Bellingrath - Universität Duisburg-Essen - Fakultät für Bildungswissenschaften - Institut für Psychologie, Arbeitsgruppe - Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf

  

10.30-11.15 Uhr
DO, 23.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
LeReKo - Systematische Erhebung und Förderung von Lese-Rechtschreib-Kompetenzen - (Kurzvortrag)

Dr. Jelena Hollmann & Dipl.-Psych. Sevinç Sunar - Regionale Schulberatungsstelle der Stadt Bielefeld


10.30-11.30 Uhr
DO, 23.09.

Interkulturalität
Jugendliche Immigranten: Jugendliche oder doch eher Immigranten? – Über das Wechselspiel aus Entwicklung und immigrationsspezifischen Herausforderungen - (Vortrag)

Prof. Dr. Peter F. Titzmann - Professor for Developmental PsychologyDepartment of PsychologyLeibniz University Hanover


10.30-11.30 Uhr
DO, 23.09.

Gewaltprävention, Mobbing und Krisenintervention
Suizidalitätsprävention in der Schule - Was wir von Werther und Papageno lernen können! - (Vortrag)

Manuel Stoiber - Ludwig-Maximilians-Universität München; Zentraler Schulpsychologischer Dienst der Landeshauptstadt München


10.30-12.00 Uhr
DO, 23.09.

Angebot für Lehrkräfte
Workshop Achtsamkeit – ein erfahrungsbasierter Zugang zur Achtsamkeit - (Workshop)

Margit Rüter-Hüsgen - Schulpsychologischer Dienst Bistum Essen


10.30-12.00 Uhr
DO, 23.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Schulpsychologie in Krisenzeiten: Angebote, Anforderungen und Herausforderungen - (AG)

Dr. Jörg Schulte-Pelkum - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück, Dezernat 5 Schulpsychologie, Außenstelle Oldenburg


10.30-12.00 Uhr
DO, 23.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Schule im Aufbruch - Wie kann Schulpsychologie zu solchen Schulkonzepten beitragen und wie verändert sich die Rolle der Schulpsychologie? - (Workshop)

Margret Rasfeld - Schule im Aufbruch

  

11.30-12.00 Uhr
DO, 23.09.

Interkulturalität
Vorstellung der Fachstelle Flucht für Schülerinnen und Schüler mit Fluchterfahrung in Hamburg - (Kurzvortrag)

Dipl-Psych, Rabih Sacher - Regionales Bildungs- und Beratungszentrum Hamburg, Fachstelle Flucht für Schülerinnen und Schüler mit Fluchterfahrung


11.30-12.00 Uhr
DO, 23.09.

Gewaltprävention, Mobbing und Krisenintervention
Implementierung des Suizidpräventionsprogramms YOUTH AWARE OF MENTAL HEALTH in Deutschland - (Kurzvortrag)

Luis Özer - MHI Mental Health Initiative gGmbH in Kooperation mit Manuel Stoiber, Department Psychologie der LMU und Zentraler Schulpsychologischer Dienst der Landeshauptstadt München


11.30-12.15 Uhr
DO, 23.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
Nachteilsausgleich bei Lesestörungen: Lohnt es sich, den Crowding-Effekt zu beachten? - (Kurzvortrag)

Dr. Anke Treutlein - Schulpsychologische Beratungsstelle Ludwigsburg Universität Stuttgart

  

13.00-14.00 Uhr
DO, 23.09.

Verhalten
Stets aufmerksame Schulkinder?!- Ambulantes Erfassen individueller kognitiver und verhaltensbezogener Auffälligkeiten im Forschungsprojekt AttentionGO - (Vortrag)

Dr. Ulrike Schwarz - Arbeitsbereich Schulpsychologie Fachbereich Psychologie, Eberhard Karls Universität Tübingen


13.00-14.30 Uhr
DO, 23.09.

Angebot für Lehrkräfte
Mediation in der Teamentwicklung - (Workshop)

Karla Dicks - Schulpsychologische Beratungsstelle Duisburg


13.00-14.30 Uhr
DO, 23.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Zukunftswerkstatt Schulpsychologie - (AG)

Nina Großmann - Landesverband Schulpsychologie Baden-Württemberg, Gerlingen


13.00-14.30 Uhr
DO, 23.09.

Psychische Gesundheit Schülerinnen und Schüler
Was sollten Lehrkräfte über die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen wissen? Wie kann dieses Wissen bereits im Lehramtsstudium vermittelt werden? - (AG) ABGESAGT!

Dr. Franziska Greiner - Friedrich-Schiller-Universität Jena


13.00-14.30 Uhr
DO, 23.09.

Klassenführung - Angebot für Lehrkräfte
Tolle Klasse: Alles Glückssache? – Der Einfluss von positiver Psychologie auf das Klassenklima - (Workshop)

Dipl-Psych, Beatrix Schwarzer - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Niedersachsen - Hannover


13.00-14.30 Uhr
DO, 23.09.

Inklusion / Heterogenität
Anecken, Ausrasten, Anpassen, Abwesend sein - Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung und Grenzgänger*innen in der Schule - (Workshop)

Sigrid Posse - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück Außenstelle Oldenburg

  

14.00-14.30 Uhr
DO, 23.09.

Verhalten
Multimo- multiprofessionell und multimodal mehrstufig fördern (Meyer, H., Hennemann, T., Floss, K., Hagen, T., Krull, J., Nitz, J., Schottel, M., Verbeck, L. & Hanisch, C.) - (Kurzvortrag)

Hanna Meyer - Universität zu Köln, Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Lehrstuhl für Psychologie und Psychotherapie in Heilpädagogik und Rehabilitation, Lehrstuhl für Erziehungshilfe und sozial-emotionale Entwicklungsförderung

  

15.00-15.30 Uhr
DO, 23.09.

Psychische Gesundheit Schülerinnen und Schüler
Psychische Gesundheit von Schüler*innen an Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung – Situationsanalyse und Entwicklung eines Qualifizierungs- und Begleitkonzepts für Lehrkräfte - (Kurzvortrag)

Ulrike Vögele - Lehrstuhl für Erziehungshilfe und sozial-emotionale Entwicklungsförderung, Uni Köln Lehrstuhl Psychologie und Psychotherapie in Heilpädagogik und Rehabilitation, Uni Köln


15.00-16.30 Uhr
DO, 23.09.

Angebot für Lehrkräfte
„Empathie macht Schule“ oder wie der Schulalltag durch Beziehungsarbeit gestaltet werden kann.
Ein Interaktiver und praktischer Workshop mit einführendem Vortrag zum Projekt, ersten Ergebnissen und zum Weiterbildungsprogramm
- (Workshop)

Dr. Lukas Herrmann - Universität Heidelberg, Medizinische Fakultät, Institut für medizinische Psychologie
Helle Jensen, ehem. Deutsch-Dänisches Institut für Familientherapie und Beratung


15.00-16.30 Uhr
DO, 23.09.

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
Schulpsychologie in Bewegung – unser Fazit aus der Krise - (Workshop)

Doris Graf, Astrid Hillburger-Slama & Dr. Ursula Killi - Staatliche Schulberatungsstelle Oberbayern-West


15.00-16.30 Uhr
DO, 23.09.

Verhalten
Ein Mehrebenenmodell zur Prävention von Schulabsentismus - Welche Rolle kann die Schulpsychologie einnehmen? - (Workshop)

Dr. Carmen Wulf - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück


15.00-16.30 Uhr
DO, 23.09.

Klassenführung - Angebot für Lehrkräfte
Die Gruppe „KIK“t – Lerngelegenheiten in der Praxis - (Workshop)

Nicola Wilmers & Melanie Deubel - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Hannover


15.00-16.30 Uhr
DO, 23.09.

Inklusion / Heterogenität
Autismus und Schule - (Workshop)

Gabriele Ebner & Ina Tilmann - Die Senatorin für Kinder und Bildung Regionales Beratungs- und Unterstützungszentrum ReBUZ-Nord, Bremen

  

17.00-18.30 Uhr
DO, 23.09.

Den Tag gemeinsam ausklingen lassen
Zusammenkommen - (After Work)

Freitag, 24.09.2021

08.00-08.45 Uhr
FR, 24.09.

Achtsamkeitstraining
MeTAzeit – Meditation, Training und Achtsamkeit in der Schule, im Schulalltag. Vom Wollen ins Machen kommen. - (tägliches Achtsamkeitstraining)

Tina Schütze & Katharina Wyss - MeTAzeit gGmbH

  

09.00-10.00 Uhr
FR, 24.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
Lernstörungen - (Vortrag)

Prof. Dr. Marcus Hasselhorn - DIPF Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

  

10.30-11.00 Uhr
FR, 24.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
Exekutive Funktionen und Mathematik- leistung: Implikationen aus entwicklungspsychologischen Befunden - (Kurzvortrag)

Tobias Kahl - Universität Basel


10.30-11.30 Uhr
FR, 24.09.

Interkulturalität
Intergruppenkontakt im Klassenzimmer – Forschungsstand und Interventionen - (Vortrag)

Dr. Christian Issmer - Zentrum für Schulpsychologie Düsseldorf
Gleichberechtigter Ko-Referent: Prof. Dr. Mathias Kauff von der Medical School Hamburg


10.30-12.00 Uhr
FR, 24.09.

Angebot für Lehrkräfte
Alles im Griff und mich selber im Blick – Selbstmanagement im Lehrerberuf
Vorstellung eines mehrmoduligen Webseminars zum Thema Lehrergesundheit
- (Workshop)

Kristin Rosga & Eva-Maria Löhr - Zentrum für Schulpsychologie Düsseldorf


10.30-12.00 Uhr
FR, 24.09.

Psychische Gesundheit Schülerinnen und Schüler
Psychische Gesundheit und Belastungen von Schülerinnen und Schülern - (AG)

Anna Sedlak - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen Goethe-Universität Frankfurt Institut für Psychologie


10.30-12.00 Uhr
FR, 24.09.

Klassenführung - Angebot für Lehrkräfte
Beratung von Lehrpersonen bei Unterrichtsstörungen – Die 2-Phasen Intervention bei groben Unterrichtsstörungen - (Workshop)

Christoph Eichhorn - Gründer von classroom-managment.ch


10.30-12.00 Uhr
FR, 24.09.

Inklusion / Heterogenität
Inklusion anders* denken - (Workshop)

M.Sc.Psy. Gina Duschek - Hildesheim

  

11.00-12.00 Uhr
FR, 24.09.

Lernen Teilleistungsschwächen
Umdenken in Pädagogik und Schulpsychologie nach Corona - Die Förderung von Legasthenie und Dyskalkulie gehört in die (Grund-) Schule - (Referat mit ansch. Diskussion)

Dr. Josef Hanel - Verein Schulpsychologie Detmold

  

11.30-12.00 Uhr
FR, 24.09.

Interkulturalität
Religionsverbundene Konflikte im Berliner Schulalltag - (Kurzvortrag)

Diana Schieck, M.A. - Freie Universität Berlin

  

13.00-15.00 Uhr
FR, 24.09.

100 Jahre Schulpsychologie
Symposium „100 Jahre Schulpsychologie“  - (Vortrag/Symposium)

Moderation: Andrea Spies, Klaus Seifried

  

15.00-15.30 Uhr
FR, 24.09.

100 Jahre Schulpsychologie
Verabschiedung und Ausblick - (Vortrag)

Andrea Spies, Vorsitzende der Sektion Schulpsychologie

PROGRAMM

NACH THEMA

Angebot für Lehrkräfte
MO, 20.09.
11.00-11.30 Uhr

Das Marburger Modell der professionsbezogenen Beratung – Erste Evaluationsergebnisse aus der zweiten Förderphase - (Kurzvortrag)

Dr. Laura Lübke & Marisa Roth - Pädagogische Psychologie, Philipps-Universität Marburg & Zentrum für Lehrerbildung Projekt ProPraxis Kirchhain

MO, 20.09.
11.00-12.00 Uhr

Psychologische Beratung und Unterstützung für Schulen
– der niedersächsische Weg
- (Vortrag)

Bernd Deseniß & Arthur Mantel
Niedersächsisches Kultusministerium, Referat 22 – Arbeit und Gesundheit in Schulen und Studienseminaren, Arbeitspsychologie, Suchtberatung, Prävention, CARE

MO, 20.09.
11.30-12.00 Uhr

Zufriedenheit mit dem Allgemeinen Schulpraktikum und Entwicklung einer förderlichen Begleitstruktur (durch schulische Mentor*innen und Universität) - (Kurzvortrag)

Charlotte Hagenau - Institut für Pädagogische Psychologie, TU Braunschweig

MO, 20.09.
13.00-13.45 Uhr

Schulpsychologische Beratung in Schule und Studienseminaren - (Vortrag)

Achim Aschenbach - Regionales Landesamt für Schule und Bildung (RLSB) Lüneburg

MO, 20.09.
13.00-14.00 Uhr

Arbeitspsychologie im Kontext Schule - (Vortrag)

Hagen Schubert - Regionales Landesamt für Schule und Bildung (RLSB) Osnabrück Stabsstelle Arbeit und Gesundheit

MO, 20.09.
13.00-14.30 Uhr

Wie gelingt Lehrkräften die Stressverarbeitung in der Coronazeit mit den exorbitant gestiegenen Anforderungen eigentlich? - (Workshop)

Prof Dr. Marion Tacke - Leibniz-Universität Hannover - Institut für Soziologie

MO, 20.09.
15.00-15.45 Uhr

NCare: Psychosoziale Beratung in Schulen und Studienseminaren - (Vortrag)

Dr. Christina Uhlmann - Regionales Landesamt für Schule und Bildung (RLSB) Osnabrück, Stabstelle Arbeit und Gesundheit

MO, 20.09.
15.00-16.30 Uhr

Frisch gestärkt - Selbstfürsorge im Schulalltag - (Workshop)

Lily Schmidt & Ines Kuth - Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Schulpsychologisches und Inklusionspädagogisches Beratungs- und Unterstützungszentrum (SIBUZ) Treptow-Köpenick, Berlin

MO, 20.09.
15.45-16.30 Uhr

Suchtberatung für Beschäftigte in Schulen - (Vortrag)

Christina Kuhlmann - Regionales Landesamt für Schule und Bildung (RLSB) Lüneburg, Stabsstelle Arbeit und Gesundheit

DI, 21.09.
09.00-09.30 Uhr

Lehrkräftegesundheit: Aspekte der Inanspruchnahme schulpsychologischer Beratung durch Lehrkräfte - (Kurzvortrag)

Dr. Natalie Vannini - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen, Goethe-Universität Frankfurt

DI, 21.09.
09.30-10.00 Uhr

Early Education – Frühprävention und Begleitung im Übergang Kita-Grundschule - (Kurzvortrag)

M. Sc. Psych. Annett Meylan - Technische Universität Chemnitz UND Huckepack Kinderförderung e.V.

DI, 21.09.
10.30-12.00 Uhr

Neue Autorität in der Grundschule - (Workshop)

Andreas Klär - Landesinstitut für Präventives Handeln St. Ingbert

DI, 21.09.
13.00-14.30 Uhr

Psychologie als Unterrichtsfach - (Vortrag)

Dr. Monika Sklorz-Weiner - CJD Schule Schlaffhorst-Andersen Bad Nenndorf, Psychologische Leitung

DI, 21.09.
15.00-16.30 Uhr

Mentalisierungsbasierte Supervisionsgruppen an Schulen - (Vortrag)

Katrin Aydeniz & Anna Beyer - Psychologische Dienste der Stadt Solingen - das Coppelstift (u.a. Schulpsychologischer Dienst)

MI, 22.09.
10.30-12.00 Uhr

Das Modell der niedersächsischen Beratungslehrkraft-Weiterbildung – unde venis et quo vadis? - (Vortrag)

Frank Aufhammer- Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück, Dr. Kirsten Schuchardt - Universität Hildesheim

MI, 22.09.
13.00-14.30 Uhr

Gefährdungsbeurteilung ist gut – Ressourcenentwicklung besser - (Vortrag)

Dr. Andreas W. Fischer & Prof. Dr. Uwe Schaarschmidt - COPING OG

MI, 22.09.
15.00-16.30 Uhr

Resilienzstärkung für Lehrkräfte im Alltag - (Workshop)

Dipl. Psych. Susanne Fitzner - Psychologische Beratungsstelle für Schule, Jugend und Familie des Kreises Paderborn, Regionale Schulberatungsstelle

DO, 23.09.
09.00-09.30 Uhr

Audioangebot Achtsamkeit für Schulleitungen, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte während des Arbeitens im Corona-Modus - (Kurzvortrag)

Meike Elisabeth Brandes & Linda Unsöld - Landesschulpsychologie am Schulamt für den Kreis Mettmann

DO, 23.09.
09.30-10.00 Uhr

Projektvorstellung und erste Ergebnisse zur Wirksamkeit eines Achtsamkeitstrainings für Lehrkräfte auf die Stressreduktion anhand von physiologischen, kognitiven, psychologischen und Verhaltensparametern. - (Kurzvortrag)

Prof Dr. Silja Bellingrath - Universität Duisburg-Essen - Fakultät für Bildungswissenschaften - Institut für Psychologie, Arbeitsgruppe - Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf

DO, 23.09.
10.30-12.00 Uhr

Workshop Achtsamkeit – ein erfahrungsbasierter Zugang zur Achtsamkeit - (Workshop)

Margit Rüter-Hüsgen - Schulpsychologischer Dienst Bistum Essen

DO, 23.09.
13.00-14.30 Uhr

Mediation in der Teamentwicklung - (Workshop)

Karla Dicks - Schulpsychologische Beratungsstelle Duisburg

DO, 23.09.
15.00-16.30 Uhr

„Empathie macht Schule“ oder wie der Schulalltag durch Beziehungsarbeit gestaltet werden kann.
Ein Interaktiver und praktischer Workshop mit einführendem Vortrag zum Projekt, ersten Ergebnissen und zum Weiterbildungsprogramm
- (Workshop)

Dr. Lukas Herrmann - Universität Heidelberg, Medizinische Fakultät, Institut für medizinische Psychologie
Helle Jensen, ehem. Deutsch-Dänisches Institut für Familientherapie und Beratung

FR, 24.09.
10.30-12.00 Uhr

Alles im Griff und mich selber im Blick – Selbstmanagement im Lehrerberuf
Vorstellung eines mehrmoduligen Webseminars zum Thema Lehrergesundheit
- (Workshop)

Kristin Rosga & Eva-Maria Löhr - Zentrum für Schulpsychologie Düsseldorf

Aufgabenfelder und Entwicklung der Schulpsychologie
MO, 20.09.
11.00-11.20 Uhr

Vom Aschenputtel zur Märchenfee 2.0: Entwicklungen und Herausforderungen der Schulpsychologie in NRW - (Kurzvortrag)

Dr. Sascha Borchers - Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

MO, 20.09.
11.25-11.45 Uhr

Berufsfeld Schulpsychologie in Deutschland - (Kurzvortrag)

Dr. Alexa von Hagen - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen, Frankfurt am Main

MO, 20.09.
11.45-12.00 Uhr

Evaluation der Effekte schulpsychologischer Leistungen: Ein Scoping Review - (Poster)

Dr. Alexa von Hagen - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen, Frankfurt am Main

MO, 20.09.
13.00-14.30 Uhr

Hallo, da bin ich!
Professionelle Qualifizierung von (berufs)jungen Schulpsycholog*innen in NRW
- (Workshop)

Dipl-Psych. Cornelia Heinz - Bezirksregierung Arnsberg, Dr. Alexandra Berglez - Bezirksregierung Detmold

DI, 21.09.
09.00-09.30 Uhr

Schulpsychologie in der digitalen Transformation - Handlungsfelder, Kompetenzen, digitale Tools - (Kurzvortrag)

Marianne Kant-Schaps & David Salim - MyGateKeeper gUG https://mygatekeeper.de

DI, 21.09.
09.00-10.00 Uhr

Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen (KSH) - (Vortrag)

Prof. Dr. Gerhard Büttner - Goethe-Universität Frankfurt und Stephan Jeck - Hessisches Kultusministerium

DI, 21.09.
09.30-10.00 Uhr

Schüler*innen bedürfnisorientiert unterstützen: Vier Mindsets für die praktische Ressourcenaktivierung - (Poster)

Manuel Stoiber - LMU München, Department Psychologie; Zentraler Schulpsychologischer Dienst der Stadt München (ZSPD)

DI, 21.09.
10.30-12.00 Uhr

Herausforderungen und Innovationen in der Schulpsychologie - (AG)

Dr. Gerhard Bachmann, Anna Sedlak & Dr. Katja Waligora, Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen

DI, 21.09.
15.00-16.30 Uhr

Beziehungslernen in der Schule – eine Toolbox für die Schulentwicklung - (Workshop)

Dr. Helga Breuninger, Diplom-Psychologin, Leiterin der Breuninger Stiftung, Autorin der intus3-Toolbox
Klaus Seifried, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Lehrer, Schulpsychologiedirektor i.R., intus3-Seniortrainer

MI, 22.09.
13.00-14.30 Uhr

Regel Nummer 1: Großzügigkeit - Ein Austausch für Führungskräfte - (Workshop)

Gertrud Plasse - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Hannover - Dezernat 5 (Schulpsychologie, Prävention und Gesundheitsförderung)

MI, 22.09.
15.00-16.00 Uhr

Unterrichtsfach Psychologie an der Universität Paderborn - (Poster)

Prof Dr. Heike M. Buhl, Ingrid Scharlau, Justine Patrzek, Sara Hiller & Katrin B. Klingsieck - Universität Paderborn - Fach Psychologie

MI, 22.09.
15.00-16.30 Uhr

Achtsamkeit und Schulpsychologie - (AG)

Meike Elisabeth Brandes & Tanja Honka (LaSP) - Landesschulpsychologie am Schulamt für den Kreis Mettmann

DO, 23.09.
09.00-10.00 Uhr

Schule im Aufbruch - (Vortrag)

Margret Rasfeld - Schule im Aufbruch

DO, 23.09.
09.00-10.00 Uhr

Das Bindungsbrett: Ein neues, ökonomisches Instrument für die Diagnostik und Beratung –
Erstmalige Präsentation, Praxisbeispiele und ein Blick in die Entwicklungswerkstatt
- (Vortrag) NEU IM PROGRAMM!

Lothar Steinke, Schulpsychologischer Dienst und Schuldienstleitung Rothenburg / Luzern, Schweiz, Entwickler des Bindungsbretts
Ronja Bohnenkamp, Sonderpädagogin, Validierungsstudie Bindungsdiagnostik, Universität Rostock
Prof. Dr. phil. Henri Julius, Lehrstuhl für Pädagogik im Förderschwerpunkt emotional-soziale Entwicklung, Universität Rostock

DO, 23.09.
10.30-12.00 Uhr

Schulpsychologie in Krisenzeiten: Angebote, Anforderungen und Herausforderungen - (AG)

Dr. Jörg Schulte-Pelkum - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück, Dezernat 5 Schulpsychologie, Außenstelle Oldenburg

DO, 23.09.
10.30-12.00 Uhr

Schule im Aufbruch - Wie kann Schulpsychologie zu solchen Schulkonzepten beitragen und wie verändert sich die Rolle der Schulpsychologie? - (Workshop)

Margret Rasfeld - Schule im Aufbruch

DO, 23.09.
13.00-14.30 Uhr

Zukunftswerkstatt Schulpsychologie - (AG)

Nina Großmann - Landesverband Schulpsychologie Baden-Württemberg, Gerlingen

DO, 23.09.
15.00-16.30 Uhr

Schulpsychologie in Bewegung – unser Fazit aus der Krise - (Workshop)

Doris Graf, Astrid Hillburger-Slama & Dr. Ursula Killi - Staatliche Schulberatungsstelle Oberbayern-West

Begabung
MO, 20.09.
11.00-12.00 Uhr

Schulpsychologischer Beitrag zur pädagogischen Begabungsdiagnostik - (Vortrag)

Petra Steinheider - Diplom-Psychologin, Psychologiedirektorin i. R. - Kassel

DI, 21.09.
09.00-10.00 Uhr

Was benötigen Hochbegabte in der Schule zum Lernen? – Schulpsychologische Beobachtungen aus dem Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd - (Vortrag)

Lukas Götz & Hannah Hansen - Kompetenzzentrum für Hochbegabtenförderung am Landesgymnasium für Hochbegabte, Schwäbisch Gmünd

DI, 21.09.
10.30-12.00 Uhr

Wege aus dem Underachievement – Zwei Praxisprojekte zur Begleitung von Underachievern im Sekundarbereich - (Workshop)

Dipl.-Psych Lisa Bleckmann & Dr. Robert Hauke - Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland, Brühl Stiftung Haus der Talente, Düsseldorf

DI, 21.09.
13.00-14.30 Uhr

Symposium: William Sterns Begabungspsychologie und die Schulpsychologie in Deutschland - (Workshop)

PD Dr. Rebecca Heinemann, Universität Augsburg
Dr. Gabriele Baudson, , Institute for Globally Distributed Open Research and Education/IGDORE
Christine Koop, Karg-Stiftung, Frankfurt am Main

MI, 22.09.
13.00-14.30 Uhr

Vorstellung des Netzwerks Begabtenförderung im Landkreis Merzig-Wadern - (Vortrag)

Dipl-Psych Nina Sticher,
in Kooperation mit Sandra Behrend - Schulpsychologischer Dienst im Landkreis Merzig-Wadern in Kooperation mit der Beratungsstelle (Hoch-)Begabung Saarland

Beratung
MO, 20.09.
15.00-16.30 Uhr

Systemische Beratungsarbeit im Dreieck Eltern – Schüler*in – Lehrkraft - (Workshop)

Benedikt Joos - Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung, Regionalstelle Schwäbisch Gmünd, Schulpsychologische Beratungsstelle Aalen

DI, 21.09.
15.00-16.30 Uhr

Mentalisierungsbasierte Beratung und Coaching in der Schulpsychologie - (AG)

Frank Aufhammer & Thomas Künne - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück

MI, 22.09.
10.30-12.00 Uhr

Kritzel-Kratzel-Skizzen - Visualisierungstechnik in der schulpsychologischen Beratung - (Workshop)

Marie Kremer - Schulpsychologie, Staatliches Schulamt Darmstadt

Psychische Gesundheit Schülerinnen und Schüler
MO, 20.09.
09.00-10.30 Uhr

Eröffnung des Kongresses
Grußworte
Eröffnungsvortrag Prof. Dr. Ulrike Ravens-Sieberer: "Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in der Coronavirus-Pandemie"
- (Vortrag)

Andrea Spies,
Grant Hendrik Tonne,
Dr. Meltem Avci-Werning,
Prof. Dr. Ulrike Ravens-Sieberer

MO, 20.09.
15.00-16.00 Uhr

Bloß keine Schwäche zeigen? Schulstress, Burnout und motivationale Zielorientierungen bei Jugendlichen - (Vortrag) ABGESAGT!

Britt Ganteför, Dr. Kirsten Schuchardt & Prof. Dr. Claudia Mähler - Universität Hildesheim

DI, 21.09.
09.00-10.00 Uhr

Reallabor AI4U – Künstliche Intelligenz für digitale personalisierte psychische Gesundheitsförderung - (Vortrag)

Christian Rauschenberg - Abteilung Public Mental Health, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim

DI, 21.09.
13.00-14.30 Uhr

Gefühls-Surfer - Förderung der emotionalen Entwicklung von SchülerInnen - (Workshop)

Susanne Neubert, Marius Rota-Wälde & Max Mettlau - ReBBZ Beratung Altona und Eimsbüttel, Hamburg

MI, 22.09.
10.30-12.00 Uhr

Entwicklung eines Aufklärungsprogramms über Stressresilienz - (AG)

Annika Edelmann - Leibniz Institut für Resilienzforschung Mainz

MI, 22.09.
13.00-13.30 Uhr

Schulpsychologische Beratung während der Covid-19 Pandemie - (Kurzvortrag)

Dr. Alexa von Hagen - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen, Frankfurt am Main

MI, 22.09.
13.45-14.15 Uhr

Wirksamkeit von schulpsychologischer Tele-Beratung im Vergleich zu Präsenzberatung: ein Rapid Systematic Evidence Review - (Poster)

Dr. Alexa von Hagen - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen, Frankfurt am Main

MI, 22.09.
15.00-16.30 Uhr

Training Emotionaler Kompetenzen für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren - (Workshop)

Dr. Ann-Katrin Bockmann, (MSc Ed) Kasra Mirzaie - Universität Hildesheim, Institut für Psychologie

DO, 23.09.
13.00-14.30 Uhr

Was sollten Lehrkräfte über die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen wissen? Wie kann dieses Wissen bereits im Lehramtsstudium vermittelt werden? - (AG) ABGESAGT!

Dr. Franziska Greiner - Friedrich-Schiller-Universität Jena

DO, 23.09.
15.00-15.30 Uhr

Psychische Gesundheit von Schüler*innen an Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung – Situationsanalyse und Entwicklung eines Qualifizierungs- und Begleitkonzepts für Lehrkräfte - (Kurzvortrag)

Ulrike Vögele - Lehrstuhl für Erziehungshilfe und sozial-emotionale Entwicklungsförderung, Uni Köln Lehrstuhl Psychologie und Psychotherapie in Heilpädagogik und Rehabilitation, Uni Köln

FR, 24.09.
10.30-12.00 Uhr

Psychische Gesundheit und Belastungen von Schülerinnen und Schülern - (AG)

Anna Sedlak - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen Goethe-Universität Frankfurt Institut für Psychologie

Gender Diversity
MI, 22.09.
11.00-12.00 Uhr

Intergeschlechtlichkeit und Schule - Bedarfe von intergeschlechtlichen Kindern und deren Eltern - (Vortrag)

Ursula Rosen - Verein Intergeschlechtliche Menschen e.V.

MI, 22.09.
13.00-14.30 Uhr

Sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in der Schule begegnen - (Workshop)

Leonie Lunkenheimer - Akademie Waldschlösschen, Gleichen

Angebot für Lehrkräfte - Diagnostik
MI, 22.09.
10.30-12.00 Uhr

Beziehungsgestaltung, Teamentwicklung, Inklusion – digitale Lösungen mit der motivbasierten ID37 Persönlichkeitsdiagnostik - (Vortrag)

Thomas Pulwitt & Thomas Staller - Schulpsychologischer Dienst Rhein Kreis Neuss

MI, 22.09.
15.00-16.30 Uhr

Teamentwicklung im Leitungs- und Lehrerkollegium – Live-Simulation mit der ID37 Teamanalyse - (Workshop)

Thomas Pulwitt & Thomas Staller - Schulpsychologischer Dienst Rhein Kreis Neuss

Lernen Teilleistungsschwächen
MO, 20.09.
11.00-12.00 Uhr

Diagnostik von Lese-Rechtschreib-Förderung statt LRS-Diagnostik - (Vortrag)

Dipl-Psych Meinrad Kamps - Regionale Schulberatungsstelle Stadt Essen

MO, 20.09.
13.00-14.30 Uhr

Lerncoaching für Schüler*innen: Den eigenen Lernweg wahrnehmen und gestalten lernen - (Workshop)

Daniel Grötzbach - Otto-Friedrich Universität Bamberg

DI, 21.09.
10.30-11.00 Uhr

Validität des diagnostischen Urteils von Lehrkräften zum Leseförderbedarf bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache - (Kurzvortrag)

Dr. Friederike Cartschau - Universität Hildesheim, Institut für Psychologie

DI, 21.09.
11.15-12.00 Uhr

Das computerbasierte Trainingsprogramms LAUTARIUM für Kinder mit Lese-Rechschreibschwierigkeiten- Effekte bei Zweitklässlern im differenzierten Schulunterricht - (Kurzvortrag)

Marita Konerding - TU Kaiserslautern, Fachbereich Sozialwissenschaften. Fachgebiet Kognitive und Entwicklungspsychologie

DI, 21.09.
15.00-15.30 Uhr

Förderung von Diagnosekompetenzen mittels simulationsbasiertem Lernen und automatisiertem, adaptivem Feedback - (Kurzvortrag)

Elisabeth Bauer, Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie

DI, 21.09.
15.30-16.30 Uhr

Psychoedukation bei Lernstörungen - (Vortrag)

Conny Griepenburg, Kirsten Schuchardt, Rike Hannekum & Claudia Mähler - Universität Hildesheim, Institut für Psychologie

MI, 22.09.
09.00-10.00 Uhr

"Gut gerüstet für die Schule? Zur Bedeutung verschiedener Vorläuferkompetenzen für den Schulerfolg“ - (Vortrag)

Prof. Dr. Claudia Mähler - Institut für Psychologie, Universität Hildesheim

DO, 23.09.
09.00-10.00 Uhr

Diagnostik von Lernstörungen bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache - (Vortrag)

Dr, Ariane von Goldammer, Dr. Friederike Cartschau & Prof. Dr. Claudia Mähler - Universität Hildesheim, Institut für Psychologie

DO, 23.09.
10.30-11.15 Uhr

LeReKo - Systematische Erhebung und Förderung von Lese-Rechtschreib-Kompetenzen - (Kurzvortrag)

Dr. Jelena Hollmann & Dipl.-Psych. Sevinç Sunar - Regionale Schulberatungsstelle der Stadt Bielefeld

DO, 23.09.
11.30-12.15 Uhr

Nachteilsausgleich bei Lesestörungen: Lohnt es sich, den Crowding-Effekt zu beachten? - (Kurzvortrag)

Dr. Anke Treutlein - Schulpsychologische Beratungsstelle Ludwigsburg Universität Stuttgart

FR, 24.09.
09.00-10.00 Uhr

Lernstörungen - (Vortrag)

Prof. Dr. Marcus Hasselhorn - DIPF Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

FR, 24.09.
10.30-11.00 Uhr

Exekutive Funktionen und Mathematik- leistung: Implikationen aus entwicklungspsychologischen Befunden - (Kurzvortrag)

Tobias Kahl - Universität Basel

FR, 24.09.
11.00-12.00 Uhr

Umdenken in Pädagogik und Schulpsychologie nach Corona - Die Förderung von Legasthenie und Dyskalkulie gehört in die (Grund-) Schule - (Referat mit ansch. Diskussion)

Dr. Josef Hanel - Verein Schulpsychologie Detmold

Klima Entwicklung der Schulpsychologie
DI, 21.09.
10.30-12.00 Uhr

Klimaresiliente Schulen: Wie Menschenbilder Schule machen können - (Workshop)

Dr. Felix Peter - Landesschulamt Sachsen-Anhalt

Verhalten
MO, 20.09.
15.30-16.00 Uhr

Sozialpädagogisches Teamteaching als Intervention für Schulen in herausfordernden Lagen: Erste Ergebnisse einer multimethodischen Evaluationsstudie - (Kurzvortrag)

Lydia Meissner - Ernst-Abbe-Hochschule Jena

MO, 20.09.
16.00-16.30 Uhr

Aggressive Verhaltensweisen bei Kindern und Jugendlichen - Grundlagen, Diagnostik und gezielte Interventionen - (Kurzvortrag)

Dr. Alexander Prölß - Schulpsychologischer Dienst an den Staatlichen Schulämtern Bayreuth (Bayern)

MO, 20.09.
16.30-17.00 Uhr

Reset-App: Entwicklung, Durchführung und Evaluation eines app-gesteuerten Trainings der Selbstregulation bei Schüler*innen der 6. bis 8. Jahrgangsstufe - (Kurzvortrag)

Margarete Rauch & Katharina Bundscherer-Meierhofer - PINDL-Schulen Regensburg und Schulen der Schulstiftung der Diözese Regensburg in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Psychosomatische Medizin des Universitätsklinikums Regensburg

DO, 23.09.
09.00-09.30 Uhr

Systemsprenger in der Schule? Erste Ergebnisse eines Modellprojektes zu Kindern und Jugendlichem mit Komplexem Hilfebedarf - (Kurzvortrag)

Annett Meylan - Technische Universität Chemnitz

DO, 23.09.
13.00-14.00 Uhr

Stets aufmerksame Schulkinder?!- Ambulantes Erfassen individueller kognitiver und verhaltensbezogener Auffälligkeiten im Forschungsprojekt AttentionGO - (Vortrag)

Dr. Ulrike Schwarz - Arbeitsbereich Schulpsychologie Fachbereich Psychologie, Eberhard Karls Universität Tübingen

DO, 23.09.
14.00-14.30 Uhr

Multimo- multiprofessionell und multimodal mehrstufig fördern (Meyer, H., Hennemann, T., Floss, K., Hagen, T., Krull, J., Nitz, J., Schottel, M., Verbeck, L. & Hanisch, C.) - (Kurzvortrag)

Hanna Meyer - Universität zu Köln, Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Lehrstuhl für Psychologie und Psychotherapie in Heilpädagogik und Rehabilitation, Lehrstuhl für Erziehungshilfe und sozial-emotionale Entwicklungsförderung

DO, 23.09.
15.00-16.30 Uhr

Ein Mehrebenenmodell zur Prävention von Schulabsentismus - Welche Rolle kann die Schulpsychologie einnehmen? - (Workshop)

Dr. Carmen Wulf - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück

Interkulturalität
MO, 20.09.
13.00-14.30 Uhr

Einsatz des ‘Cognitive Abilities Profile‘ Beratungsinstruments zur schulpsychologischen Einschätzung des Lernpotentials von Schüler*innen mit Migrations- und Fluchterfahrungen - (Workshop)

Dr. Alexa von Hagen - Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen, Frankfurt am Main

DO, 23.09.
10.30-11.30 Uhr

Jugendliche Immigranten: Jugendliche oder doch eher Immigranten? – Über das Wechselspiel aus Entwicklung und immigrationsspezifischen Herausforderungen - (Vortrag)

Prof. Dr. Peter F. Titzmann - Professor for Developmental PsychologyDepartment of PsychologyLeibniz University Hanover

DO, 23.09.
11.30-12.00 Uhr

Vorstellung der Fachstelle Flucht für Schülerinnen und Schüler mit Fluchterfahrung in Hamburg - (Kurzvortrag)

Dipl-Psych, Rabih Sacher - Regionales Bildungs- und Beratungszentrum Hamburg, Fachstelle Flucht für Schülerinnen und Schüler mit Fluchterfahrung

FR, 24.09.
10.30-11.30 Uhr

Intergruppenkontakt im Klassenzimmer – Forschungsstand und Interventionen - (Vortrag)

Dr. Christian Issmer - Zentrum für Schulpsychologie Düsseldorf
Gleichberechtigter Ko-Referent: Prof. Dr. Mathias Kauff von der Medical School Hamburg

FR, 24.09.
11.30-12.00 Uhr

Religionsverbundene Konflikte im Berliner Schulalltag - (Kurzvortrag)

Diana Schieck, M.A. - Freie Universität Berlin

Klassenführung - Angebot für Lehrkräfte
DI, 21.09.
09.00-10.00 Uhr

Wie wirken sich restorative Practices auf das Klassenklima und die Lehrkräftebelastung an inklusiven Schulen aus? - (Vortrag)

Jun. Prof. Dr. Leen Vereenooghe - Universität Bielefeld

DI, 21.09.
10.30-12.00 Uhr

Endlich eine positive Erfahrung mit Hospitationen - (Workshop)

Kirsten Brüchner, Petra Dohse, Lutz Kruse & Carmen Meiwes Turrión - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Hannover Dezernat 5 Schulpsychologie

DI, 21.09.
13.00-14.30 Uhr

WoWW – Working on What Works Schulpsychologische Umsetzung einer lösungsorientierten Intervention - (Workshop)

Dr. Hanna Ferdinand & Ali Al-Hasani - Schulpsychologische Beratungsstelle für die Stadt Dortmund

MI, 22.09.
10.30-12.00 Uhr

Lehrverhalten im Unterricht NonverbaleFertigkeiten für erfolgreiches Unterrichten - (Workshop)

Dipl-Psych. Annika Bonde & Meinrad Kamps - Regionale Schulberatungsstelle Stadt Essen

MI, 22.09.
13.00-14.00 Uhr

Prima soziales Klassenklima – 26 Jahre Klassenlehrerfortbildung in Niedersachsen - (Vortrag/Symposium)

Carsten John & Dr. Kirsten Schuchardt

MI, 22.09.
14.00-14.30 Uhr

Das Braunschweiger Classroom-Management-Training zur Vorbereitung auf das Allgemeine Schulpraktikum als Präsenzformat und Hybridversion - (Kurzvortrag)

Dr. Gesa Uhde - TU Braunschweig, Institut für Pädagogische Psychologie

DO, 23.09.
09.00-10.00 Uhr

Beratung von Lehrpersonen bei kleinen Unterrichtsstörungen - (Vortrag)

Christoph Eichhorn - Gründer von classroom-managment.ch

DO, 23.09.
13.00-14.30 Uhr

Tolle Klasse: Alles Glückssache? – Der Einfluss von positiver Psychologie auf das Klassenklima - (Workshop)

Dipl-Psych, Beatrix Schwarzer - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Niedersachsen - Hannover

DO, 23.09.
15.00-16.30 Uhr

Die Gruppe „KIK“t – Lerngelegenheiten in der Praxis - (Workshop)

Nicola Wilmers & Melanie Deubel - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Hannover

FR, 24.09.
10.30-12.00 Uhr

Beratung von Lehrpersonen bei Unterrichtsstörungen – Die 2-Phasen Intervention bei groben Unterrichtsstörungen - (Workshop)

Christoph Eichhorn - Gründer von classroom-managment.ch

Gewaltprävention, Mobbing und Krisenintervention
MO, 20.09.
13.00-14.30 Uhr

Übergreifende Gewaltprävention und individuelle Förderung sozialer Kompetenzen - (Workshop)

Thomas Gödde & Tanja Honka - Landesstelle Schulpsychologie und Schulpsychologisches Krisenmanagement NRW (LaSP)

MO, 20.09.
15.00-16.30 Uhr

Empowerment für Mobbing-Betroffene: Das Aktivierende Betroffenen-Coaching (ABC-Methode). Ein neuer Interventionsansatz (nicht nur) bei Mobbing - (Workshop)

Christian Achnitz - Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung,Regionalstelle Tübingen, Schulpsychologische Beratungsstelle Albstadt, Baden-Würtemberg

DI, 21.09.
15.00-17.00 Uhr

Magic Circle – der Gesprächskreis, der Beziehungen stiftet - (Workshop)

Kerstin Bender & Cita Reuter - Schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Münster

MI, 22.09.
16.00-16.30 Uhr

Die Rollen bei Schul- und Cyberbullying: Eine Charakterisierung hinsichtlich sozial-kognitiver und affektiver Reaktionen - (Kurzvortrag)

Rhea-Katharina Knauf - Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

DO, 23.09.
10.30-11.30 Uhr

Suizidalitätsprävention in der Schule - Was wir von Werther und Papageno lernen können! - (Vortrag)

Manuel Stoiber - Ludwig-Maximilians-Universität München; Zentraler Schulpsychologischer Dienst der Landeshauptstadt München

DO, 23.09.
11.30-12.00 Uhr

Implementierung des Suizidpräventionsprogramms YOUTH AWARE OF MENTAL HEALTH in Deutschland - (Kurzvortrag)

Luis Özer - MHI Mental Health Initiative gGmbH in Kooperation mit Manuel Stoiber, Department Psychologie der LMU und Zentraler Schulpsychologischer Dienst der Landeshauptstadt München

Inklusion / Heterogenität
DI, 21.09.
13.00-14.00 Uhr

Fünf Jahre Inklusionsassistent*innen an sächsischen Schulen: Wissenschaftliche Lektionen und Handlungsempfehlungen - (Vortrag)

Dr. Stefan Uhlig - Technische Universität Chemnitz, Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften, Institut für Psychologie, Professur für Allgemeine und Biopsychologie

DI, 21.09.
14.00-14.30 Uhr

Da ist noch wer! Einzelfall- und Poollösungen von Schulbegleitungen - (Kurzvortrag)

Prof. Dr. Holger Domsch - Fachhochschule Münster, Sozialwesen

DI, 21.09.
15.00-17.00 Uhr

Diversity is about you: Methodenkoffer für Vielfalt in der Schulpsychologie - (Workshop)

Moderatorinnen:
Martina Butenweg-Schwan – Regionale Schulberatunggstelle der Stadt Bottrop
Kristina Lastering – Schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Duisburg
Marisa Roth – Regionale Schulberatungsstelle des Kreises Recklinghausen
Linda Unsöld – Psychologischer Dienst der Stadt Krefeld

DO, 23.09.
13.00-14.30 Uhr

Anecken, Ausrasten, Anpassen, Abwesend sein - Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung und Grenzgänger*innen in der Schule - (Workshop)

Sigrid Posse - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück Außenstelle Oldenburg

DO, 23.09.
15.00-16.30 Uhr

Autismus und Schule - (Workshop)

Gabriele Ebner & Ina Tilmann - Die Senatorin für Kinder und Bildung Regionales Beratungs- und Unterstützungszentrum ReBUZ-Nord, Bremen

FR, 24.09.
10.30-12.00 Uhr

Inklusion anders* denken - (Workshop)

M.Sc.Psy. Gina Duschek - Hildesheim

100 Jahre Schulpsychologie
FR, 24.09.
13.00-15.00 Uhr

Symposium „100 Jahre Schulpsychologie“  - (Vortrag/Symposium)

Moderation: Andrea Spies, Klaus Seifried

FR, 24.09.
15.00-15.30 Uhr

Verabschiedung und Ausblick - (Vortrag)

Andrea Spies, Vorsitzende der Sektion Schulpsychologie

Achtsamkeitstraining
DI, 21.09.
08.00-08.45 Uhr

MeTAzeit – Meditation, Training und Achtsamkeit in der Schule, im Schulalltag. Vom Wollen ins Machen kommen. - (tägliches Achtsamkeitstraining)

Tina Schütze & Katharina Wyss - MeTAzeit gGmbH

MI, 22.09.
08.00-08.45 Uhr

MeTAzeit – Meditation, Training und Achtsamkeit in der Schule, im Schulalltag. Vom Wollen ins Machen kommen. - (tägliches Achtsamkeitstraining)

Tina Schütze & Katharina Wyss - MeTAzeit gGmbH

DO, 23.09.
08.00-08.45 Uhr

MeTAzeit – Meditation, Training und Achtsamkeit in der Schule, im Schulalltag. Vom Wollen ins Machen kommen. - (tägliches Achtsamkeitstraining)

Tina Schütze & Katharina Wyss - MeTAzeit gGmbH

FR, 24.09.
08.00-08.45 Uhr

MeTAzeit – Meditation, Training und Achtsamkeit in der Schule, im Schulalltag. Vom Wollen ins Machen kommen. - (tägliches Achtsamkeitstraining)

Tina Schütze & Katharina Wyss - MeTAzeit gGmbH

technische Einführung
MO, 20.09.
08.00-08.45 Uhr

Ankommen, Einwählen, Klären technischer Fragen - (technische Einführung)

NN

Den Tag gemeinsam ausklingen lassen
MO, 20.09.
17.00-18.30 Uhr

Zusammenkommen - (After Work)

DI, 21.09.
17.00-18.30 Uhr

Zusammenkommen - (After Work)

MI, 22.09.
17.00-18.30 Uhr

Zusammenkommen - (After Work)

DO, 23.09.
17.00-18.30 Uhr

Zusammenkommen - (After Work)