Bundeskongress für Schulpsychologie
20.-22.9.2018 Frankfurt am Main
HETEROGENITÄT VERBINDET
 
Mitveranstalter
Fachbereich Pädagogische Psychologie,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Kompetenzzentrum
Schulpsychologie Hessen
Deutsches Institut für
internationale pädagogische Forschung
 
 

DER BUNDESKONGRESS FÜR SCHULPSYCHOLOGIE -

Ihr Forum für lebendigen Austausch von Erfahrungen und Konzepten - zwischen Wissenschaft und Praxis

Herzlich willkommen zum 23. Bundeskongress für Schulpsychologie vom 20. bis 22. September 2018 in Frankfurt am Main!

Im schulischen Alltag spiegeln sich die Themen unserer komplexer und heterogener werdenden Gesellschaft wider. Schulpsychologie ist dabei als Unterstützungspartner mehr denn je gefordert. Mit psychologischem Wissen und Beratungsangeboten können Schulpsychologinnen und Schulpsychologen Schulen dabei unterstützen, Anforderungen und Herausforderungen zu bewältigen. Heterogenität macht das Lehren, Lernen und das soziale Zusammenleben für Lehrkräfte, Schüler und Eltern nicht immer leicht. Gleichzeitig bietet sie aber auch Chancen für neue Perspektiven und Erfahrungen Herangehensweisen und kann dadurch auf allen Ebenen schulischen Lernens und Lebens eine Bereicherung sein.
Mit dem Kongressmotto „Heterogenität verbindet“ möchten wir Sie dazu einladen, das Thema Heterogenität in der Schule aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, neue Ideen zu entwickeln und somit vor allem einen konstruktiven, lösungsorientierten Blick auf die pädagogischen und psychologischen Herausforderungen zu entwickeln, mit denen Schulen aktuell konfrontiert sind.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge aus Praxis und Wissenschaft bis zum 26. Januar 2018 und laden Sie herzlich nach Frankfurt am Main ein.

Ihre Kongressleitung

Meltem Avci-Werning

Dr. Meltem Avci-Werning

Vorsitzende der Sektion Schulpsychologie, Niedersächsische Landesschulbehörde Hannover

Klaus Seifried

Klaus Seifried

Stellvertretender Vorsitzender der Sektion Schulpsychologie im BDP e.V.,
Schulpsychologiedirektor a.D.

Helen Hertzsch

Dr. Helen Hertzsch

Vorstand Sektion Schulpsychologie, Kompetenzzentrum Schulpsychologie Tübingen

 

 

BEITRAG EINREICHEN

Bundeskongress für Schulpsychologie 2018
20. bis 22. September in Frankfurt am Main

Ob Workshop, Arbeitsgruppe oder Vortrag - mit vielen Formaten und Ihren Themen können Sie sich am Kongress beteiligen. Machen Sie mit!

Die eingereichten Abstracts werden einem Begutachtungsprozess unterworfen. Angenommene Abstracts werden auf der Tagungshomepage sowie im Programm für die Teilnehmenden veröffentlicht. Informationen über die Annahme Ihrer Beiträge erhalten Sie bis zum 18. März 2018.
Der BUKO findet 2018 direkt im Anschluss an den DGPs-Kongress auf dem Campus der Goethe-Universität Frankfurt statt.

Info zur Beitragsform

Darstellung innovativer Praxisprojekte, wenn möglich mit Evaluationsdaten. Darstellung empirischer Forschungsarbeiten, bei denen (erste) Ergebnisse vorliegen. (Dauer: 30 min inklusive 10 min Diskussion)


Info zur Beitragsform

Detailliertere Darstellung größerer innovativer Praxisprojekte (Präventions- oder Interventionsmaßnahmen, Evaluationen, Konzeptionen), inklusive Evaluationsergebnissen. Darstellung umfangreicherer Forschungsprojekte, inklusive empirischer Ergebnisse. Positionsreferate, die neuere Entwicklungen in einem schulpsychologisch relevanten Bereich thesenartig beleuchten und/oder integrativ darstellen. (Dauer: 60 min inklusive 15-20 min Diskussion)


Info zur Beitragsform

Im Unterschied zu den anderen Beitragsarten liegt der Schwerpunkt der Workshops in der interaktiven Bearbeitung eines Themenbereiches. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Workshops sollen der Vertiefung eines wissenschaftlichen oder praxisorientierten Themas dienen und die Teilnehmenden durch praktische Elemente oder Diskussionen intensiv beteiligen. So können beispielsweise Methoden oder Programme vorgestellt und die Anwendung ausprobiert werden. (Dauer: 90 min)


Info zur Beitragsform

Hier können einzelne oder mehrere Personen Themen aus Praxis oder Forschung einreichen, über die sie gerne mit einer Gruppe von Interessierten diskutieren oder gemeinsam ein Konzept erarbeiten möchten. Die einreichende(n) Person(en) übernehmen zugleich die Moderation der Arbeitsgruppensitzung. Im Unterschied zum Workshop muss außer einer klar umrissenen Fragestellung kein Input vorbereitet werden, Format und Ergebnis bleiben vorerst offen und werden von der Gruppe bestimmt. Werden von verschiedenen Personen gleiche oder sehr ähnliche Themen eingereicht, behält sich die Kongressorganisation vor, diese zu einer Gruppe zusammenzulegen. (Dauer: 120 min)


Info zur Beitragsform

Forschungs- und Praxisprojekte mit empirischer, konzeptioneller oder methodischer Ausrichtung. Die Posterautor*innen stehen in angekündigten Zeitabschnitten vor ihrem Poster, um Fragen zu beantworten.


die Mindestteilnehmerzahl für Workshops sind 20 TN

INFOS

Goethe-Universität - Hörsaalzentrum

Kongressort

Johann-Wolfgang-Goethe-Universität
Campus Westend
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60629 Frankfurt am Main

Teilnahme buchen

Ihre Anmeldung zum Kongress ist ab 16. April 2018 möglich.
Ihre Fragen richten Sie bitte an die Kongressorganisation.

Wissenschaftlicher Beirat

Prof. Dr. Gerhard Büttner
Institut für Psychologie
Goethe-Universität Frankfurt
E-Mail: buettner@paed.psych.uni-frankfurt.de

Prof. Dr. Caterina Gawrilow
Eberhard Karls Universität Tübingen
Fachbereich Psychologie
E-Mail: caterina.gawrilow@psycho.uni-tuebingen.de

Prof. Dr. Marcus Hasselhorn
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
Professor für Psychologie mit dem Schwerpunkt Bildung und Entwicklung
E-Mail: hasselhorn@dipf.de

Dr. Meltem Avci-Werning
Niedersächsische Landesschulbehörde Hannover
E-Mail: meltem.avci-werning@bdp-schulpsychologie.de

Dr. Helen Hertzsch
Kompetenzzentrum Schulpsychologie Tübingen
E-Mail: helen.hertzsch@bdp-schulpsychologie.de

Dipl-Psych. Klaus Seifried
Schulpsychologiedirektor a.D., Berlin
E-Mail: klaus.seifried@bdp-schulpsychologie.de

KONTAKT

Kongressorganisation

Kongress- und Kulturmanagement GmbH
Andreas Kluge
Tel.: +49 3643 2468-135
Fax: +49 3643 2468-31
E-Mail: andreas.kluge@kukm.de

Rießnerstraße 12 B
99427 Weimar
www.kukm.de

IMPRESSUM

Diese Website wird betrieben von:
Sektion Schulpsychologie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP).
www.bdp-schulpsychologie.de

Vertretungsberechtigter Vorstand des BDP e.V:
Dipl.-Psych. Prof. Dr. Michael Krämer, Dipl.-Psych. Michael Ziegelmayer, Dipl.-Psych. Annette Schlipphak
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: 95 VR 21328 Nz

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Absatz 2 RStV:
Vorsitzende der Sektion Schulpsychologie, Dr. Meltem Avci-Werning

Sitz des Verbands:
Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP)
Am Köllnischen Park 2, 10179 Berlin
Telefon: 030 - 2 09 16 66 00
E-Mail: info@bdp-verband.de

Gestaltung und technische Umsetzung:
Grafik-Design: Pauline Denecke
Web-Design/techn. Realisation: born2web;

Bildnachweis:
Illustration BUKO Schulpsychologie: Urheberin Marina Zlochin
Foto Universität:

Font:
© 2011, Edgar Tolentino and Pablo Impallari
© 2011, Igino Marini, with Reserved Font Names "Dosis"
This Font Software is licensed under the SIL Open Font License, Version 1.1.

Bitte beachten Sie:
Auf dieser Seite sind Links zu anderen Seiten im Internet eingefügt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.